Media_httpwwwseevanmi_fotdg

Man ist nur allzu leicht geneigt das Bild auf den ersten, schnellen und vermeintlich kunstwissenschaftlich durchtränkten Blick zu kategorisieren und in eine vorgefertigte Schublade abzulegen. Doch ein zweiter, genauer vielleicht auch ein dritter oder sogar vierter Blick ist wahrscheinlich notwendig, um das wahre Ausmaß der Bilder zu erfassen – Begreifen steht hier auf einem anderen Blatt. Alte holländische Meister werden gekonnt mit einer Prise Surrealismus kombiniert; Innereien, Gedärme und reichlich Organisches konvergieren und porträtieren eine Selbstverständlichkeit, wie ich Sie schon lange nicht mehr gesehen habe. Ein beklemmendes Gefühl bleibt nach der anregenden Reise durch das Portfolio. Nehmen Sie sich Zeit für die Reise; und ein Destillat ihrer Wahl dazu.