Chapeau. Die ansonsten für ihre unmissverständliche Aktionen bekannte und weniger zimperliche Frau Abramovic ist in ihrer aktuellen Arbeit im MoMa an Intensität ob mangelnder expressionistischer Ausuferungen trotzdem kaum zu unterbieten. Mehr hier und hier .